Chantal Poullain, Štěpán Markovič, Martin Krč

14. 7. 2022, 22.00 Uhr, Tunel music bar

Chantal Poullain
Štěpán Markovič – Saxophon
Martin Krč - Tasteninstrument

Programm:

La Caroussel - Dan Fikejs - Chantal Poullain
Coin de rue - Charles Trenet
Co s námi bude dál - Cali
J´ suis dans la déche - M. Lukinel/L. Poll - R. Asso
J´attendrai - Dino Olivieri - Luis Poteral
La Javanaise - Serge Cainsbourg
Bla bla bla - Dan Fikejz - Chantal Poullain
Deux au monde - Benjamin Biolay
Les Feuilles Mortes - Joseph Kosma - Jacgues Prévert
Romance - Joseph Kosma - A. Bassis
La Reine - Václav Kameník - Vendula Drager
Que reste-t-il de nos aours - Charles Trenet - Charles Trenet/Léo Chauliac

Chantal Poullain ist eine tschechisch-französische Theater- und Filmschauspielerin. Sie studierte an der Theaterakademie in Genf und anschließend in England und wirkte an mehreren französischen und schweizerischen TV-Filmen mit.

Seit den 80er Jahren trat sie gemeinsam mit dem tschechischen Schauspieler Bolek Polívka auf der Bühne des Brünner Theaters Divadlo Na Provázku in der legendären Inszenierung Der Narr und die Königin auf, die auch auf verschiedenen internationalen Bühnen zu sehen war. Seit 1993 wurde dieses Schauspiel auf der Bühne des Theaters Divadlo Bolka Polívky aufgeführt. Sie war auch zu Gast im Theater Klicperovo divadlo in Hradec Králové in den Vorstellungen Romeo und JuliaAntilope und Der Meister und Margarita. Im Ungelt-Theater trat sie in den Schauspielen Hra o manželství, Šest tanečních hodin v šesti týdnech, Na vaše riziko! und Kurtizána auf. Seit 2017 arbeitet sie mit dem Theater Divadlo Bolka Polívky zusammen (Šest tanečních hodin v šesti týdnech, Rebelky).
Im Jahr 1993 gründete sie die Stiftung Archa, die ein Symbol für die Hilfe und den Schutz von Kindern in Kinderkrankenhäusern und -sanatorien ist – sie sorgt für Reparaturen und Sanierungen von Objekten, damit die Kinder in einer angenehmen Umgebung schneller gesund werden.